Tischdekoration

Sie brauchen:
Binsen
Faden und Nadel
Filzreste (in Gelb, Rot, Grün)
Klebstoff
schwarzen Filzstift


Binsen bekommen Sie evtl. in Bastelgeschäften oder beim Gärtner. Sie können sie aber auch selbst sammeln. Lassen Sie die Binsen bei Zimmertemperatur oder an der Luft trocknen. Vor dem Arbeiten müssen sie eingeweicht werden, damit sie nicht brechen.

1.Häschen
Für unser Häschen nehmen Sie 3 bis 6 Binsen, binden sie an einem Ende zusammen und flechten einen ca. 50 cm langen Zopf. Flechten Sie eng und fest, denn die Binsen schwinden, wenn sie trocknen. Mit einem grünen Faden binden Sie den Anfang des Zopfes ab und stechen einige Male mit der Nadel durch die Binsen. Überstehende Binsen abschneiden. Legen Sie dann den Zopf nach der Zeichnung. Nähen Sie den Zopf an den Ohren und die Ohren am Körper fest. Körpergröße an ein Ei anpassen. Das Schwänzchen für sich zusammennähen und anbringen.

2. Binsenweibchen
Für unser Binsenweibchen schneiden Sie ca. 15 Binsen auf 30 cm zu, binden in der Mitte ab und falten die Binsen zusammen. Für den Kopf ca. 2,5 cm abbinden. Die bereits abgebundenen 10 cm langen Arme durchschieben und darunter wieder abbinden. Den Rest der Binsen zum Rock auseinander drücken und gerade abschneiden. Schmücken Sie das Weibchen mit einer Schleife um die Taille und hängen Sie zwei hübsche Eier an die Arme.

3. Hahn aus Filz
Für den Hahn schneiden sie einen Kreis mit 15 cm Durchm. aus, halbieren ihn und kleben den Halbkreis zu einem Kegel (Eiergröße). Dann schneiden Sie je zwei gleiche Filzteile für Kamm und Schwanz aus, kleben sie zusammen und bringen sie am Kegel an (siehe Foto). Schneiden Sie Schnabel und Lappen und kleben Sie auch diese Teile fest. Weitere Verzierungen können Sie nach Belieben noch anbringen. Das Auge wird mit schwarzem Filzstift aufgemalt.