Osterhühner

Sie brauchen:
farbiges Tonpapier oder „Pop-Karton" (knallige Farben)
Schere
Klebstoff
Nadel und Faden


Ein lustiger Schmuck für Ihren Osterstrauß sind die auf dem Foto gezeigten bunten Hühner. Sie können Sie auch als Ostermobile oder einzeln als Fensterschmuck verwenden.

So basteln Sie die Hühner
Vergrößern Sie zunächst das Motiv nach dem Rastermaß und schneiden Sie es aus. Schnabel und Kamm werden extra ausgeschnitten. Die so entstandenen Schablonen umfahren Sie auf dem farbigen Karton und schneiden sie aus. Kleben Sie je zwei Hühner zusammen. Kamm und Schnabel werden dazwischen geklebt. Danach werden die Augen aufgeklebt. Anschließend schneiden Sie mit einer spitzen Schere das Ei aus dem Körper des Huhns heraus. Zwei weitere Eier pro Huhn vervollständigen das Gehänge. Die Eier werden ebenfalls doppelt zugeschnitten und zusammengeklebt. Kleben Sie den Verbindungsfaden zwischen die Klebeflächen der Eier. Befestigen Sie das Gehänge am Huhn. Mit der Nadelspitze suchen Sie den Schwerpunkt am Rücken des Huhns und ziehen den Faden zum Aufhängen durch.