Hühner und Häschen aus Krepppapier

Sie brauchen:
gelbes, braunes und weißes Krepppapier
Rest Tonpapier in Rot und Braun
Schere
Klebstoff
für den Hahn buntes Krepppapier
und bunte Pfeifenputzer


Diesen niedlichen Ostertischschmuck können schon kleinere Kinder ohne viel Hilfe herstellen.

So basteln Sie die Hühnchen und Hasen
Nehmen Sie die Banderole von der Krepppapierrolle und öffnen Sie die Faltung. Schneiden Sie Streifen von ca. 1 cm Breite. Öffnen Sie den gesamten Streifen und halten Sie den Anfang zwischen Daumen und Zeigefinger. Rollen Sie den Streifen stramm auf. Für den Bauch rollen Sie den ganzen Streifen. Für den Kopf nehmen Sie etwas weniger. Die Enden gut verkleben. Kopf und Bauch werden ebenfalls zusammengeklebt. Die Hühnchen bekommen Füße, Schwanzfeder und Schnabel aus rotem Karton oder Tonpapier.

Die Hasen werden ebenso gerollt und zusammengeklebt. Die Abb. 2 zeigt Füße und Ohren in Originalgröße. Das Schwänzchen rollen Sie aus winzigen weißen Kreppstreifen. Für den Bart genügt ein kleines Stückchen Bindfaden.

Der Hahn wird nach dem gleichen Prinzip wie Hühnchen und Hasen aus farbigen Kreppstreifen gebastelt. Für seinen Bauch wickeln Sie Krepppapier um einen Pfeifenputzer, der später zu Beinen gebogen wird. Kopf und Bauch werden ebenfalls durch einen doppelt gelegten Pfeifenputzer verbunden (siehe Abb. 3). Die Enden der Pfeifenputzer ergeben den Schwanz. Weitere Pfeifenputzer werden daran geklebt. Schnabel und Kamm vervollständigen den Hahn.