Tausendfüssler

Sie brauchen:
Papprolle von Küchentüchern
Bunt- oder Metallpapier
3 Wattekugeln
Malkasten
Pfeifenreiniger
dünnen Karton
Schere
Messer
Alleskleber

Das Anfertigen dieses Tausendfüßlers ist nicht schwierig. Unter Anleitung eines Erwachsenen macht diese lustige Bastelei Kindern bestimmt viel Spaß.

1. So basteln Sie den Tausendfüßler
Bekleben Sie Ihre Papprolle mit Bunt- oder Metallpapier. Auf die Öffnungen der Rolle wird ein entsprechend großer Kreis geklebt. Eine Seite ergibt das Gesicht des Tausendfüßlers. Für die Augen eignet sich sehr gut eine Wattekugel, die halbiert wird. Schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer in der Mitte durch, und kleben Sie die beiden Hälften mit der geraden Seite an einem Ende der Rolle fest. Die Augen werden aufgemalt. Zum Einstecken der Fühler stechen Sie mit der Schere oder mit spitzem Messer zwei kleine Löcher, in die Sie zwei Pfeifenreiniger hineinschieben. Entweder kleben Sie auf die Enden je eine Wattekugel, oder Sie rollen die Pfeifenreiniger ein wenig ein.

2. So werden die Füße gebastelt
Damit der Tausendfüßler genügend Standfestigkeit erhält, muss dünner Karton mit Bunt- oder Metallpapier beklebt werden. Schneiden Sie einen Kartonstreifen von 7 cm Breite zu. Die Länge des Streifens entspricht der Länge der verwendeten Papprolle. Bekleben Sie den Streifen an beiden Seiten mit Metall- oder Buntpapier.

Knicken Sie den Streifen beidseitig der Länge nach 2 cm nach innen. Der Streifen wird nun am Mittelstück (3 cm) an der Unterseite der Rolle festgeklebt. Wenn der Klebstoff trocken ist, biegen Sie die 2 cm breiten Streifen nach unten. Nun müssen Sie nur noch mit der Schere in Abständen von 1,5 cm Dreiecke herausschneiden - und schon ist Ihr Tausendfüßler fertig.