Gänseblümchen

Sie brauchen:
kleine Dekoblätter
Blumendraht
weißes Krepppapier
gelben Stoffrest
kleine Holzperlen
grünes Kreppwickelband
Alleskleber
Seitenschneider

Ein kleines Gänseblümchensträußchen können Sie z.B. als Modeschmuck anstecken oder als Zugabe für ein Geschenk verwenden,

Das Arbeiten der Blumen
Als Blumenmittelpunkt überziehen Sie eine kleine Holzperle mit gelbem Stoff. Ziehen Sie die Perle zuerst auf ein Stück Blumendraht auf. Die zusammengedrehten Drahtenden ergeben zugleich den Stiel der Blume. Schneiden Sie aus dem Stoff einen Kreis und legen Sie ihn um die Perle. Die Stoffenden umwickeln Sie mit Kreppwickelband.

Für die Blütenblättchen schneiden Sie einen ca. 30 cm langen Krepppapierstreifen in 2,5 cm Breite zu. In der Abb. sehen Sie, wie der Streifen zuzuschneiden ist. Der Papierlauf soll parallel zur Streifenbreite verlaufen.

Der gesamte Streifen wird 1 cm breit in kleinen Abständen (ca. 1 mm) eingeschnitten. Um die Arbeit zu erleichtern, legen Sie den Streifen einige Male zusammen. Nach dem Öffnen des Streifens müssen Sie an den Faltstellen die breiteren Streifchen nochmals einschneiden.

Den eingeschnittenen Streifen legen Sie nun mit der nicht eingeschnittenen unteren Hälfte um den Drahtstiel. Das Krepppapier wird dabei leicht gedehnt. Legen Sie nun den Streifen ganz leicht spiralenförmig um den Stiel, so dass die äußeren Blütenblätter ein wenig versetzt nach unten zu den inneren Blättchen stehen.

Das Streifenende kleben Sie fest. Mit Wickelband umwickeln Sie dann den nicht eingeschnittenen Teil des Streifens und den Drahtstiel. Führen Sie das Wickelband einige Male am Übergang Streifen/Stiel herum, damit die Verdickung zum dünnen Drahtstiel ausgeglichen wird.

Fertigen Sie so einige Blümchen an und binden Sie diese zu einem Sträußchen. Dazwischen setzen Sie kleine Dekorblätter.