Elefantenkissen

Sie brauchen:
2 verschieden gemusterte, farblich zusammenpassende Baumwollstoffe
ca. 50x 100 cm für den Körper,
ca. 50x70 cm für Ohren, Schwanz und Rüssel
einen weißen Stoffrest für die Zähne
Füllwatte
Handarbeitspapier
Schere
Bleistift
2 weiße Wäscheknöpfe
Nähmaschine
Nadel und Faden


Unser Elefantenkissen wurde aus 2 verschieden gemusterten, aber farblich gut zusammenpassenden Baumwollstoffen genäht. Die Herstellung des Elefanten ist einfacher, als es aussieht.

So nähen Sie den Elefanten
Übertragen Sie die Schnittmuster für den Elefanten (Abb. 1 Körper, Abb. 2 Rüssel, Abb. 3 Schwanz, Abb. 4 Ohr und Abb. 5 Zahn) aus der Rasterzeichnung auf Ihr Handarbeitspapier (1 Karoseite = 5 cm) und schneiden Sie sie aus. Legen Sie die Schnitte auf den Stoff und schneiden Sie den Körper, Rüssel und Schwanz 2mal und die Ohren 4mal mit je einer Nahtzugabe von 1 cm aus. Die Zähne schneiden Sie 4mal aus einem Rest weißen Baumwollstoff aus. Geben Sie auch hier eine Nahtzugabe von 1 cm.

Nähen Sie zuerst die Ohren, den Rüssel, die Zähne und den Schwanz rechts auf rechts bis auf eine kleine Öffnung zum Wenden zusammen. Wenden Sie die Teile und füllen Sie sie leicht mit etwas Watte.

Legen Sie die beiden Körperteile des Elefanten rechts auf rechts zusammen, legen Sie Rüssel, Ohren, Zähne und Schwanz in den angegebenen Stellen (siehe Abb. 1) mit ein (von innen, da der Körper ja noch gewendet werden muss) und nähen Sie den Körper bis auf eine Öffnung am Bauch (nicht zu klein) zusammen. Wenden Sie den Körper und stopfen Sie ihn nicht zu fest mit Watte aus (er soll ja als kuscheliges Kissen dienen) und schließen Sie die Naht von Hand. Nähen Sie dem Elefanten zum Schluss 2 weiße Wäscheknöpfe als Augen auf (siehe Foto).