Leo, der Löwe

Sie brauchen:
Baumwollstoff, 60 x 30 cm
goldgelbes quadratisches Filzstück mit 22,5 cm Seitenlänge oder dicke Wolle
rote und schwarze Filzreste
schwarzes Stickgarn
passenden Faden zum Nähen
Stoffkleber
Material zum Ausstopfen
Nadel mit großem Öhr für das Teppichgarn (oder Wolle)


Mit unserem Löwen machen Sie jedem Kind eine Freude. Er ist mit wenigen Mitteln schnell angefertigt. Sie können ihn in Ihrer Lieblingsfarbe anfertigen, sogar mit Blümchenmuster sieht er drollig aus.

1. So beginnen Sie
Übertragen Sie die Schnitteile des Löwen von unserem Schnittmuster auf den Stoff. Geben Sie 1/2 - 1 cm Saumzugabe. Schneiden Sie zweimal den Körper und zweimal den Schwanz (ein Teil immer seitenverkehrt) zu, dann viermal die Ohren. Aus dem goldgelben Filz schneidet man eine Nase und ein Maul sowie zwei Teile für die Augen, in Weiß wird zweimal die Augenumrandung geschnitten.

2. So wird der Löwe genäht
Heften Sie die beiden Körperhälften rechts auf rechts liegend zusammen. Dasselbe machen Sie mit den beiden Schwanzteilen und je zwei Ohrenhälften. Nähen Sie die Paare so zusammen; lassen Sie aber zum Wenden eine Öffnung. Wenden Sie dann die Ohren und den Schwanz auf die rechte Seite und bügeln Sie die Nähte aus. Bringen Sie in der vorderen Mitte von jedem Ohr eine kleine Falte entlang der offenen Kante an und heften Sie die Ohren an die beiden Körperteile. Achten Sie beim Anheften der Ohren darauf, dass sie später, wenn Sie den Körper auf die rechte Seite wenden, nach vorne zeigen.

Nähen Sie die Körperteile mit der Maschine zusammen und fassen Sie die Ohren mit ein. Wenden Sie das Stofftier auf die rechte Seite und stopfen Sie es aus.

Der Schwanz wird mit Hilfe einer Stricknadel leicht ausgestopft. Er wird an Punkt X an den Körper gesetzt, die offenen Kanten X-Y werden nach innen geklappt und sauber mit überwändlichen Stichen festgenäht.

3. Ausarbeitung
Heften und nähen Sie mit überwändlichen Stichen die goldgelben Filzpfoten an ihren Platz. Danach werden die Nase mit allen Teilen, das Maul, die Zunge und die Augen an die für sie bestimmten Stellen genäht. Besticken Sie die Nasenteile mit schwarzen französischen Knötchenstichen und die Pfoten mit Vorstichen, die die Krallen darstellen. Fädeln Sie Teppichgarn ein und nähen Sie dieses eng aneinanderliegend in Schlingen rund um den Kopf des Löwen und auch unter das Kinn. Bedecken Sie dabei die Naht, die um den Kopf herum verläuft, und nähen Sie die Schlingen auch vor und hinter die Ohren. Dasselbe wird am Schwanzende getan. Schneiden Sie die Schlingen durch. Zum Schluss näht man die Schwanzspitze wie auf unserem Foto dargestellt, an den Körper.