Kuschelente

Sie brauchen:
Sportwolle, 150 g in Hellblau
50 g in Orange
50 g in Schwarz
1 Häkelnadel Nr. 3
2 Stricknadeln Nr. 4
1 Nadel mit stumpfer Spitze
200 g Füllwatte


Unsere kuschelige Ente wird gehäkelt und gestrickt. Damit sie noch weicher wird, stopfen Sie sie mit Füllwatte aus. Die fertige Größe ist 38 x 37,5 cm.

1. So arbeiten Sie die Kuschelente
Federkleid:
1. und 2. R.: kraus re. str.
3. R.: 1 Rm., * in die M. einstechen, 1 Um., den 2mal um den Zeigefinger der linken Hand geschlagenen Faden mit der Nadel ebenfalls aufnehmen und alle 3 Fäden, die Sie nun auf der Nadel haben, zusammen re. abstr. *. Von * bis * wdh., letzte M. = Rm.
4. R.: re. str., dabei darauf achten, dass die 3 Fäden jeweils wie 1 M. zus. abgestr. werden.
Zupfen Sie die entstandenen Schlaufen gleichmäßig zurecht.
5. und 6. R.: kraus re. str. 7. R. und folg.: von 1. R. an fortl. wdh.
Übertragen Sie die Schnitte für die Ente aus den Abb. auf Papier (alle Angaben in cm). Schlagen Sie für den Körper 20 M. an. Beginnen Sie unten und str. Sie nach dem Schema 2 Teile mit blauem Garn im Federmuster.

Flügel: Beginnen Sie mit dem abgerundeten Teil und schlagen Sie 8 M. in Orange an. Str. Sie nach der Abb. glatt re. Nehmen Sie bei den Spitzen ab, bis keine M. mehr übrig ist. Arbeiten Sie 4 Teile.

Schnabel: Beginnen Sie auf der breiten Seite, die am Kopf angenäht wird. 15 M. in Orange anschlagen und entspr. der Abb. glatt re. str. Arbeiten Sie 2 Teile.

Füße: Beginnen Sie mit dem Teil, das am Körper angenäht wird, und schlagen Sie 15 M. in Orange an. Entsprechend der Abb. glatt re. str. Arbeiten Sie 4 Teile.

Augen: 3 Lm. in Schwarz anschlagen (Häkelnadel), mit 1 f.M. zum Ring schließen.
3 Rd. Stb. häkeln. Faden abschneiden und gut vernähen.

2. Ausarbeitung
Vernähen Sie die Fäden der einzelnen Teile gut auf der Rückseite. Nähen Sie je 2 Teile der Flügel und der Füße zusammen und stopfen Sie beides mit Füllwatte aus. Nähen Sie die 2 Teile für den Schnabel an den Längsseiten zusammen. Nähen Sie die Körperteile der Ente zusammen, lassen Sie aber eine Öffnung zum Füllen und ebenso eine kleine Öffnung für den Schnabel.

Nähen Sie den Schnabel und die Augen an (siehe Foto). Die Füße nähen Sie so an die Unterseite der Ente, dass einer etwas vor dem anderen steht.

Nun müssen Sie nur noch die beiden Flügel an den Körper nähen. Stopfen Sie die Ente gut mit Füllwatte aus und schließen Sie die noch offene Naht von Hand.