Hase mit Spieluhr

Sie brauchen:
ca. 45 cm x 1 m Webpelz
1 Spieluhr
1 Kleiderbügel
farbige Baumwollreste
etwas Wolle
2 Knöpfe für die Augen oder Glasaugen
Nähgarn
Schere
1 dicke Nadel
etwas Füllwatte
1 Säge


Dieser Hase wird besonders die Kleinen erfreuen. Er ist nicht nur weich und kuschelig, sondern verbirgt in seinem Kopf eine Spieluhr mit der Lieblingsmelodie des Kindes. Tagsüber kann man in seinen Körper sogar den Schlafanzug stopfen.

1. So schneiden Sie den Hasen zu
Für den Kopf benötigen Sie zwei Kreise. Einen von 16 cm Durchmesser, den zweiten von 18 cm Durchmesser. Schneiden Sie aus dem größeren Kreis ein Kreissegment (siehe Abb.) heraus. Vergrößern Sie den Körperschnitt nach dem Rastermaß. Sie brauchen drei Schnittteile.

Schneiden Sie das Vorderteil aus einem Stück. Legen Sie dazu den Stoff doppelt und die gerade Schnittkante an den Stoffbruch. Für die Rückenteile legen Sie die geraden Kanten an Webkante, so dass Sie nachher nicht versäubern müssen. Schneiden Sie zwei Ohren aus Webpelz und zwei Ohren aus Baumwollstoff zu.

2. So nähen Sie den Hasen
Nähen Sie den größeren Kreis an den Schnittkanten des Segments zusammen. Die kleine Spitze, die dadurch entsteht, betont später die Nase.

Nähen Sie die Ohren: Je ein Teil Webpelz und ein Teil aus Baumwolle werden rechts auf rechts zusammengenäht, den unteren Rand zum Wenden offen lassen. Wenden Sie die Ohren. Nun legen Sie die beiden Kopfteile rechts auf rechts zusammen, so dass am vorderen Teil die Naht senkrecht zum Körper läuft. Stecken Sie die Ohren oben zwischen die Kreise. Die Spitzen zeigen nach unten. Die farbige Baumwollseite zeigt zum Vorderteil. Nähen Sie rings um den Kreis. Lassen Sie eine Öffnung zum Wenden und Einschieben der Spieluhr. Wenden Sie den Kopf. Nähen Sie für den Körper die rückwärtige Naht von oben und unten je 5 cm zu. Legen Sie jetzt die beiden Körperteile rechts auf rechts zusammen und nähen Sie ringsherum zu. Drehen Sie aus einem Kleiderbügel den Haken heraus und kürzen Sie das Holz mit der Säge an jeder Seite so, dass der Bügel oben in den Beutel passt. Schieben Sie den Bügel in den Beutel. Drehen Sie aus Wolle eine lange Kordel. Ein Ende wird gut verknotet. Mit einer dicken Nadel ziehen Sie die Kordel durch das frühere Hakenloch und durch den Stoff des Beutels. Schieben Sie die Spieluhr in den Kopf und stopfen Sie ihn danach noch mit Füllwatte aus. Bevor Sie den Kopf schließen, muss die Verbindungsschnur vom Körper durchgefädelt werden. Sie kommt zwischen den Ohren wieder heraus (siehe Foto). Nähen Sie die Kopfnaht mit kleinen engen Stichen zu. Vergessen Sie nicht, die Perle mit der Zugschnur der Spieluhr dabei nach außen zu ziehen. Damit sich der Kopf nicht vom Körper löst, verbinden Sie Kopf und Körper mit wenigen Stichen. Eine Schleife verdeckt später die Naht. Da der Hase für kleine Kinder gedacht ist, haben wir die Ohren nicht mit Draht verstärkt. Damit sie besser aufrecht stehen, werden sie mit einem oder zwei Stichen an der Aufhängekordel befestigen.