Dicker Hahn

Sie brauchen:
100 g Baumwollgarn in Weiß
50 g in Gelb
50 g in Rot
50 g in Schwarz
ca. 100 g Füllwatte
1 Häkelnadel
Schere


Unser gehäkelter Hahn hat einen Durchm. von 13,8 cm. Wenn Sie das Maß mit Hilfe des Rasters vergrößern, lässt sich auch ein hübsches großes Spielkissen arbeiten. Die Baumwollgarnmenge muss dann natürlich entsprechend abgeändert werden.

So arbeiten Sie den Hahn
Übertragen Sie das Motiv aus der Rasterzeichnung auf Handarbeitspapier (1 Karoseite = 1,7 cm) und schneiden Sie es aus.

Der Körper wird in 2 Teilen gearbeitet. Nehmen Sie das Baumwollgarn doppelt und schlagen Sie 10 Lm. an Arbeiten Sie nun mit h.Stb. weiter, wobei Sie entsprechend dem Schnitt zu- bzw. abnehmen.

Arbeiten Sie den Kamm mit f.M. von unten nach oben nach dem Schnitt. Häkeln Sie ein zweites Teil. Häkeln Sie mit doppeltem Faden die beiden Lappen, 2 Teile für den Schnabel und je 1 Teil für den Schwanz und die beiden Flügel.

Ausarbeitung
Häkeln Sie die beiden Augen und nähen Sie sie an (siehe Abb.). Die Flügel nahen Sie lediglich am oberen Rand fest. Arbeiten Sie die Augenumrandung aus einer Lm.Kette. Nähen Sie beide Körperteile rechts auf rechts bis auf eine kleine Öffnung zum Wenden zusammen. Wenden Sie den Hahn und stopfen Sie ihn schon fest mit Füllwatte aus.

Die letzte noch offene Nahtstelle nähen Sie von Hand zu.

Nähen Sie beide Teile für den Schnabel zusammen und nähen Sie ihn an (siehe Abb.). Die beiden Lappen nähen Sie nur an der Spitze an. Als letztes nähen Sie noch den Kamm und den Schwanz an.