Partyspiele


Hier will ich Ihnen einige Anregungen für Spiele geben, die zur fröhlichen Unterhaltung bei einem Familienfest oder einer Kindergesellschaft beitragen können.

1. Das Wurfspiel
Zu diesem Spiel braucht man 8 Marmeladengläser oder Büchsen und einige Tischtennisbälle. Zunächst beklebt man die leeren Gläser oder Büchsen mit Papier. Schneiden Sie weiße oder bunte Papierstreifen, die so lang sind, dass sie um die Gläser oder Büchsen passen. Befestigen Sie die Streifen mit Klebeband. Schreiben Sie mit großen deutlichen Buchstaben auf zwei Gläser oder Büchsen die Nummer 2, auf weitere zwei die Nummer 4, dann zweimal die Nummer 8 und zweimal die Nummer 10 auf die letzten beiden. Stellen Sie alle 8 Gefäße in Dreiecksanordnung etwa 20 cm voneinander entfernt auf den Boden. Die Nummern müssen deutlich zu erkennen sein, also nach vorn zeigen. Bringen Sie in einer Entfernung von 2,40 m (vom vordersten Gefäß berechnet) eine Markierung an. Überlegen Sie, wie viele Tischtennisbälle in einem Spiel eingesetzt werden. Das Ziel des Spieles ist, die Bälle in die Gefäße zu werfen. Wer die höchste Trefferzahl erreicht, hat gewonnen. Notieren Sie die Namen der Spieler und die Trefferzahl nach jeder Runde.

2. Wagenparken
Zu diesem Spiel brauchen Sie eine etwas kompliziertere Spielausstattung. Dafür kann man das Spiel, nachdem es einmal fertiggestellt ist, unzählige Male und bei allen möglichen Anlässen spielen. Sie brauchen ein flaches Holzbrett, 90 x 50 cm groß, mit einem 2,5 cm hohen Rand ringsherum. Auf eine dünne Sperrholz- oder Hartfaserplatte (50 x 12,5 cm) werden 5 Häuser und 5 Garagen gezeichnet. Die Garagentüren werden herausgeschnitten, und zwar so, dass sie etwas größer sind als die Spielzeugautos. Als nächstes brauchen Sie 5 Spielzeugautos. Befestigen Sie die Hauswand etwa 12,5 cm von einem kurzen Ende des Holzbrettes entfernt (siehe Abb.). Die 5 Spielzeugautos werden am anderen kurzen Ende aufgestellt. Das Ziel des Spieles ist, den Autos einen Schubs zu geben, so dass sie möglichst in die Garage hineinfahren. Jeder Spieler hat 3 Versuche, sein Auto ins Ziel zu bringen. Halten Sie als Preise ein paar Süßigkeiten bereit.

3. Nagelsuchen
Bei diesem Spiel brauchen Sie ein Tablett und Sand. Füllen Sie das Tablett mindestens 2,5 cm tief mit Sand. Weiterhin brauchen Sie eine größere Anzahl 3 cm lange Nägel und rote, gelbe und blaue Farbe. Malen Sie die Nägel ca. 6 mm von der Spitze aus an. Von 20 Nägeln werden einer rot, zwei blau und drei gelb angemalt. Der Rest bleibt unbemalt. Legen Sie die Nägel (die Anzahl richtet sich nach der Teilnehmerzahl am Spiel) mit der Spitze nach oben in den Sand, dabei muss der bemalte Teil vollständig vom Sand bedeckt sein. Nun suchen die Spieler nach den Nägeln. Für einen gefundenen roten Nagel erhält man die höchste Punktzahl, für einen blauen, die zweithöchste und für einen gelben die dritthöchste. Unbemalte Nägel zählen nicht. Die gefundenen Nägel werden nicht wieder in den Sand zurückgesteckt, sondern kommen in einen separaten Behälter.

4. Teddys Geburtstag
Ein Teddybär oder ein anderes Kuscheltier wird auf den Tisch gesetzt. Denken Sie sich einen Geburtstag für das Tier aus und lassen Sie das Datum raten. Wer es genau errät oder am nächsten liegt, bekommt das Tier als Preis.

5. Puppennamen raten
Die Spieler müssen den Namen der Puppe erraten. Jeder Spieler darf dreimal raten. Wer den Namen errät, bekommt die Puppe.

6. Wie viel wiegt der Kuchen?
Am besten eignet sich ein fester, gut eingewickelter Kuchen oder ein Früchtebrot. Jeder Spieler darf den Kuchen in die Hand nehmen und muss dann sein Gewicht erraten. Derjenige, der das richtige Gewicht errät oder am nächsten liegt, bekommt den Kuchen als Preis.

7. Süßigkeiten in einem Topf
Stecken Sie eine Reihe bunter Bonbons oder Pralinen in einen Glasbehälter. Es wird nun geraten, wie viele Süßigkeiten in dem Gefäß liegen. Vergessen Sie nicht, sich selbst einen Erinnerungszettel zu schreiben.

9. Münzenverdecken
Zu diesem Spiel brauchen Sie ein 2-Eurostück, ein 1-Eurostück und einen Eimer mit Wasser. Ziel des Spiels ist es, ein 2-Eurostück, welches man vorher ins Wasser geworfen hat, mit dem 1-Eurostück zu treffen. Wenn es einem Spieler gelingt, das 2-Eurostück in der Mitte abzudecken, erhält er einen Preis. Das kleine Geldstück wird entfernt, und das Spiel kann weitergehen.

9. Schatzsuche in der Stadt
Dazu brauchen Sie ein Brett, das 1,2 cm hoch mit Sand bedeckt wird. Verstecken Sie irgendwo einen "Schatz". Zeichnen sie nun auf ein Blatt Papier (Brettgröße) einen farbigen Plan Ihrer Wohngegend, mit Häusern, Straßen etc. Wie genau Sie die Karte zeichnen, bleibt Ihnen überlassen. Legen Sie das Papier auf das Brett, bedecken Sie die Karte mit Sand und lassen Sie nun Ihre kleinen Gäste mit Fähnchen, die an Holzstäbchen befestigt sind, den Platz des Schatzes suchen. Auf jedem Fähnchen steht der Name des Spielers. Wer dem Schatz am nächsten kommt oder ihn genau getroffen hat, bekommt einen kleinen Preis.