Flechtlaterne

Sie brauchen:
1 Bogen Elefantenhaut 50 x 70 cm
Lineal
Bleistift
Schere
Alleskleber
eventl. Sperrholz

Wenn Sie am Abend oder am Kaffeetisch gerne Gemütlichkeit mit Kerzenlicht zaubern, ist diese Flechtlaterne genau das richtige für Sie. Die Öffnungen des Flechtmusters vermitteln eine wunderschöne Streuung des Kerzenlichts Sie können die Laterne, die wir aus "Elefantenhaut" arbeiteten um jede Kerze stellen. Vielleicht sägen Sie auch aus einem Sperrholzrest einen passenden Untersetzer, um die Laterne darauf zu stellen.

Elefantenhaut gibt es in verschiedenen Farbtönungen. Sie können auch Zeichenpapier verwenden, doch liegt der besondere Effekt der Elefantenhaut in der Maserung, die bei Kerzenlicht sehr gut zur Wirkung kommt.

1. Falten
Nehmen Sie zunächst den Bogen Elefantenhaut und halbieren sie ihn der Länge nach. Den ca. 70 cm langen und 25 cm breiten Streifen falten Sie in der sogenannten Treppenfaltung. Falten Sie zuerst in der Mitte, dann legen Sie die Außenkanten an die entstandene Mittellinie (gut abfalten). Legen Sie die Außenkanten an den entstandenen Faltlinien an, usw. Falten Sie, bis die Faltigen ca. 4 cm auseinander liegen. Falten Sie dann, wie zu einem Fächer entlang den Faltlinien ab (einmal nach hinten, einmal nach vorne).

2. Einschneiden
Entlang den Faltlinien wenden de Einschnitte angebracht. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie nur die Kanten nach außen oder auch die nach innen führenden einschneiden wollen. Lassen Sie oben und unten einen ca. 2 bis 3 cm festen Rand Versuchen Sie zuerst einige Schnittmuster an einem anderen Papierstreifen, überlegen Sie vor allem, wie tief und wie schräg Sie einschneiden. Haben Sie ein Muster das Sie übertragen wollen, markieren Sie auf einer Seite, wie weit Sie einschneiden dürfen. Vorsicht! Zu fest gezogene Bleistiftstriche scheinen später durch die Elefantenhaut.

Ebenfalls mit leichten Bleistiftstrichen können Sie die Schräge und die Abstände der Einschnitte übertragen. Es dürfte auch genügen, wenn Sie mit einer Zirkel- oder Nadelspitze ein Pünktchen in der Faltkante und am Bleichstiftstrich (Markierung für die Tiefe des Einschnitts) anbringen.

3. Verflechten
Klappen Sie die Faltung auf und verflechten Sie die Winkel. Dazu nehmen Sie eine Messerspitze, heben jeden zweiten oder dritten Winkel hoch, schieben ihn unter die Spitze des stehen gebliebenen Winkels und falten ab.

Treppenfaltung zum Schluss nach drücken, Anfang und Ende zusammen kleben.