Kinder-Spielteppich

Sie brauchen:
Linolstück (3 mm dick)
Linolschnittwerkzeug
Geißfuß, Flachausheber, evtl. Konturenmesser
Halter
Walzen (1 bis 2)
Glasplatte
Stoffdruckfarbe
Unterlage (Zeitungen)
Stoff zum Bedrucken

Zeichnen Sie Ihr Motiv auf das Linolstück, Alle Details, die nicht farbig sein sollen (z.B. Fenster im Haus, der Zwischenraum eines Zaunes usw.), müssen aus dem Linol herausgeschnitten werden.

Ziehen Sie zuerst die Konturen mit dem Geißfuß, dann heben Sie mit dem Flachausheber die größeren Flächen aus. Achten Sie beim Schneiden immer darauf, dass Sie von sich weg arbeiten, die linke Hand niemals in Messerrichtung halten! Ein Abrutschen während des Schneidens ist leicht möglich, und die Verletzungsgefahr groß. Bereiten Sie den Stoff vor, den Sie bedrucken wollen (waschen Sie evtl. die Appretur heraus). Ziehen Sie Markierungslinien, wo die Linolstempel angesetzt werden sollen.

Das Drucken
Arbeiten Sie auf einer dicken Schicht Zeitungen.

Geben Sie Farbe auf die Glasplatte und rollen Sie mit der Walze kreuz und quer darüber. Die mit Farbe bedeckte Walze rollen Sie über den Linolschnitt. Farbe nicht zu dick auftragen. Den eingefärbten Schnitt auflegen und andrücken. Um einen gleichmäßigen Druck zu erreichen, rollen Sie am besten mit einer sauberen Walze darüber. Stempel nach oben abheben.

Stempel ab und zu reinigen, damit die Drucke klar und sauber bleiben. Die meisten Stoffdruckfarben sind von den Geräten mit Wasser abwaschbar. Lesen Sie die Angaben des Herstellers. Bedruckten Stoff nach Beendigung des Druckvorgangs völlig trocknen lassen.