Pop-Bilder

Sie brauchen:
Origami-Papier (Bastelladen)
Popkarton
Klebstoff
Schere
Zirkel
alte Zeitung

Junge Leute lieben moderne, poppige Bilder. Auf dieser Karte wollen wir Ihnen Anregungen zum Selber komponieren solcher Bilder geben.

Lassen Sie sich von den Farben und Formen inspirieren.

So basteln Sie die Bilder
Schneiden Sie sich zunächst das Untergrundpapier aus farbigem Popkarton exakt zu. Unsere Maße betrugen bei allen Bildern 32x22 cm. Wir haben zum Farbspiel Origami-Faltpapier verwendet, da es in vielen schönen, harmonisch abgestuften Farben sortiert ist (Größe 20x20 cm). Sie erhalten es im Bastelladen. Natürlich können Sie auch jedes andere nicht zu dicke Papier verwenden. z.B. Tonpapier oder Geschenkpapier.

1. Bild 1
Beim oberen Bild auf rotem Grund haben wir die Farben und Formen (Kreise, Quadrate, Dreiecke in verschiedenen Größen) bunt gemixt. Die großen Quadrate messen 10 x 10 cm. Wir haben sie aus gevierteltem Origami-Papier geschnitten. Achten Sie vor allem darauf, dass die Konturen der geometrischen Formen sauber geschnitten werden. Das Formen- und Farbspiel bleibt Ihrer Phantasie überlassen. Schieben Sie die Teile Ihres Bildes auf dem farbigen Untergrundpapier so lange herum, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Kleben Sie nun zunächst die bunten Muster auf die einzelnen Quadrate. Verstreichen Sie den Klebstoff hauchdünn mit dem Finger nach allen Seiten. Legen Sie das Papier dazu auf eine Zeitungsunterlage. Kleben Sie sorgfältig, da heraustretender Klebstoff später unsauber wirkt und damit den Gesamteindruck schmälert. Nun werden die Quadrate auf dem Untergrundpapier angeordnet und festgeklebt. Beschweren Sie Ihr Bild einige Zeit mit schweren Büchern.

2. Bild 2
Unser Bild 2 auf orangefarbenem Grund wurde aus nur 2 verschiedenen Origami-Papieren zusammengestellt. Unsere Zeichnung zeigt Ihnen, wie das lila Papier geschnitten wurde. Der gelbe Halbkreis hat einen Radius von 8 cm.

Ordnen Sie das Bild auf dem Untergrundpapier nach dem Foto an und kleben Sie es fest.

Bild 3
wurde aus einem kleinen .Kreis und 7 immer größer werdenden Halbkreisen komponiert. Der kleine Kreis hat einen Durchmesser von 5 cm. Der erste Halbkreis hat einen Durchmesser von 8 cm. Die folgenden Halbkreise sind im Durchmesser jeweils 2 cm größer. Wir haben sie auf einem andersfarbigen Hintergrund angeordnet und aufgeklebt. Zum Schluss wird alles auf das vorher gewählte Hintergrundpapier geklebt.

Das Bild 4
in Blau-Grün-Tönen wurde wieder aus verschieden großen Quadraten und Dreiecken komponiert. Hinter Glas wirken die Bilder besonders hübsch.