Gräserkarte

Sie brauchen:
Tonpapier
Strohlame
Bügeleisen
Zeitungen
Schere
spitzes Messer
Alleskleber
gepresste Blumen

Die Glückwunschkarte mit dem geflochtenen Strohkörbchen lässt sich zu vielen Gelegenheiten verschenken.

1. Vorarbeiten
Schlitzen Sie die Strohhalme der Länge nach einmal mit dem Messer auf und legen Sie sie in Wasser. Die weichen Strohhalme bügeln sie dann mit dem Bügeleisen  auf einer dicken Schicht Zeitungen glatt.

Mit dem spitzen Messer spalten Sie nun von den gebügelten Halmen ca. 3-4 mm breite Streifen. Legen Sie diese Halme einstweilen beiseite.

2. Das Flechten des Körbchens
Zeichnen Sie mit schwachen Bleistiftstrichen die Form eines Körbchens auf das vorbereitete Tonpapier. Das Körbchen evtl. mit Hilfe eines Faltschnitts gleichmäßig zuschneiden und danach die Außenlinien auf der Karte nachziehen. An der Grundseite des Körbchens bringen Sie nun Einschnitte mit der Messerspitze an. Die Einschnitte sollen der Breite der zurecht geschnittenen Halme entsprechen. Die ersten Einschnitte direkt in den beiden unteren Ecken ansetzen. Weitere Einschnitte über die untere Linie verteilt in Abständen von ca. 3 mm anbringen.

An den Seitenlinien des Körbchens bringen Sie ebenfalls die Einschnitte zum Einstecken der Halme an. Die Einschnitte liegen etwa 4 mm auseinander. Wie viele Einschnitte Sie zu machen haben, hängt von der Höhe Ihres Körbchens ab.

Zuerst werden nun die senkrechten Halme durch die unteren Einschnitte gesteckt. Innen lassen Sie die Halme etwa 1 cm überstehen. Die obere Länge der Halme wird erst ganz zuletzt ausgeglichen.

Zum Durchflechten der Querhalme brauchen Sie etwas mehr Geduld. Den Halm an einer Seite in den Einschnitt stecken, ziemlich weit nach hinten durchziehen. Dann über und unter die senkrechten Halme flechten und den Anfang durch den gegenüberliegenden Einschnitt nach hinten stecken. Das durchzusteckende Ende dazu mit der Schere zuspitzen.

Nach dem Flechten die senkrechten Halme auf die gleiche Länge zuschneiden. Auf der Innenseite der Karte die Halmenden festkleben und über alle Enden schmale Tonpapierstreifen zum Versäubern kleben. Die beiden äußersten senkrechten Halme auf der Vorderseite festkleben.

Arrangieren Sie nun Ihre zur Verfügung stehenden gepressten Blumen.