Bemalte Pappteller

Sie brauchen:
weiße Pappteller
Malfarben
Bleistift
Schere
Alleskleber
Aufhänger

Weiße Pappteller lassen sich mit etwas Phantasie und Farbe in schöne Behälter für Küchenutensilien (z.B. Kochlöffel, Korkenzieher u.a.) verwandeln. Die einfache Malerei ist besonders für Kinder geeignet, die ein hübsches und gleichzeitig nützliches Geschenk anfertigen wollen.

So basteln Sie die Pappteller

Denken Sie sich ein hübsches Bild für Ihren Teller aus. Das kann eine Landschaft mit Häusern, Bäumen und Tieren, oder auch ein interessantes Gesicht sein. Lassen Sie sich durch unser Foto an regen.

Teilen Sie das Bild, das Sie sich ausgesucht haben, in 3/3 auf. Malen Sie auf den Hintergrundteller 2/3 des Motivs auf (siehe Foto). Den Rest des Bildes malen Sie auf einen zweiten Teller, und zwar auf das letzte untere Drittel. Schneiden Sie den Teller nach Fertigstellung des Bildes nicht gerade ab, sondern gehen Sie mit der Schere den Umrissen Ihres Motivs nach (Baumkrone, Kopf eines Tieres, usw.).

Kleben Sie nun Ihre Pappteller fest aufeinander (gut andrücken) und bringen Sie auf der Rückseite einen Aufhänger an.

Nun können Küchengeräte ihren  Platz einnehmen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu schwere Dinge hineinpacken. Auch wenn Sie die Pappteller noch so gut aufeinander geklebt haben, sind sie doch nur begrenzt belastbar.